Zellulitis – nicht nur ein Wechseljahre-Problem

Zellulitis betrifft nicht nur Frauen, bei denen die Wechseljahre im Anmarsch sind, sondern Cellulitis schleicht sich bei Männern und Frauen in fast jedem Alter ein. Cellulitis ist ein nicht zu übersehendes Zeichen von Bindegewebsschwäche. Optisch unschön und psychisch sehr belastend. Eine schnelle effektive Lösung gibt es nur bedingt und nicht für Jeden zu 100 Prozent.

Zellulitis – der Kampf oder Krampf?

Gerade im Sommer fallen bei sehr selbstbewussten Frauen und kurze Hosen oder Röcke doch die unschönen kleinen Dellen an den Oberschenkeln auf. Wie ist man doch als Frau dann glücklich, wenn man vor diesen Dellen verschont geblieben ist. Man sieht sie bei anderen, macht sich weiter keine Gedanken darüber und schüttelt vielleicht auch noch innerlich den Kopf, wie diese ihre „Unzulänglichkeiten“ so zur Schau tragen können.

Doch irgendwann wird (fast) jede/r von diesen Dellen eingeholt. Im Spiegel springt einen diese vielen klein und größeren Dellen beim ersten schönen Wetter ins Gesicht. Also lange Hose, schwitzen, sich unwohl fühlen, Dellen verstecken und am besten abends auch noch im dunklen ausziehen?? Wie konnte das einfach nur passieren, denn letzten Sommer waren die Beine doch noch wunderschön straff? Na gut, ein wenig Winterspeck sitzt noch am Bauch versteckt (hat ja heutzutage fast jeder mehr oder weniger), aber Dellen an den Beinen – geht ja Nu gar nicht.

Gerade als Frau ist man ja doch mehr oder weniger eitel. Leider kommt der Frust auch ganz schnell, wenn die Cellulitis-Creme aus der Apotheke oder dem Internet nicht helfen. Dann wird die und die und die Creme probiert und selbst Spray für unterwegs wird gekauft. Mal abgesehen, welche Kleben oder einfach schlecht einziehen, mehr als eventuell weiche Haut erreichen alle nicht.

Ach ja, dann besinnen wir uns auf Sport! Es wird gejoggt und Gymnastik gemacht, wann immer etwas Zeit (mehr oder meist weniger) dafür ist. Eine Vibrationsplatte wird angeschafft, denn mit ihr spart Frau ja Zeit (10 Minuten Vibrationsplatte gleich 90 Minuten joggen). Erfolge? Na, es wird wenigstens nicht noch mehr Dellen, Wellen und dicke Beine … und der Frust wird größer! Man rackert sich ab, knappst sich eventuell auch die Zeit für regelmäßige Fitnessstudio-Besuche ab und trotzdem wollen diese unliebsamen Dellen nicht wirklich verschwinden.

Ab ins Internet, recherchieren, was denn eigentlich Zellulitis ist und was es alles dagegen gibt und vor allem, welche Tipps und „Geheimwaffen“ verfügbar und machbar sind. Das geht dann auch noch über diverse Diäten weiter und es wird auf alles Mögliche geschworen.

Mittlerweile ist der heiße Sommer vorbei, die verhassten Dellen sind immer noch da, aber man/Frau übersieht sie mittlerweile und jetzt muss man ja so und so lange Hosen anziehen. Trotzdem wurmen und nagen sie jeden Abend und Morgen an der Psyche.

Schröpfen, Massagen, Cremes und Sprays sowie homöopathische Mittelchen wollten nicht wirklich helfen, auch Diäten und gesunde Ernährungen brachten alle nicht wirklich was. Geholfen gegen die offensichtliche Cellulitis hat mir nur Kokosöl von Rossmann. Einreiben nach der Dusche und jeden Morgen einen Teelöffel „essen“ ließen die Beine nach nur zweimaliger Anwendung schon bedeutend straffer aussehen.

Fazit und möglicher Tipp:

Eine wirkliche Empfehlung kann ich nur auf Ausprobieren geben. Ausprobieren, ob an der Ernährung noch etwas „zu drehen“ geht. Ausprobieren, ob die Zeit fürs joggen in der freien Natur regelmäßig vorhanden ist oder ob doch lieber per Vibrationsplatte die nötigen Schritte absolviert werden. Auch für das Kokosöl gilt bei mir ausprobieren. Ausprobieren deshalb, weil sich durch die Kokosöl-Einnahme der Stuhlgang sowie eventuell das Gewicht verändern kann. Cellulitis-Cremes würde ich persönlich nicht mehr ausprobieren, weil sie einfach ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis haben. Da doch eher auf die natürlichen, günstigen Produkte zurückgreifen (siehe Kokosöl). Manche Tage frage ich mich auch, ob die Vibrationsplatte überhaupt noch für mich, was bringt. Hier sollten die Anschaffungskosten mit dem Nutzerverhalten gut durchdacht werden. Da ich aber eh jeden Tag viel zu wenig Zeit habe, komme ich so wenigstens auf meine … Schritte pro Tag.

Maßvolle Ernährung, leichter Sport und Massagen (gern mit Kokosöl) sind für mich als Raucherin die Basis gegen die verhasste Bindegewebsschwäche Cellulitis. Ein Kompromiss aus ungesund und maßvoll, häufiger total übertrieben … zur jugendlich straffen Figur …

 

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail-Adresse *
Website

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.